joerg bernhard
   
 
Jörg Bernhard

Jörg Bernhard wurde am 8. Dezember 1962 geboren. Er wohnt in Frauenfeld. Nach der obligatorischen Schulzeit absolvierte er eine Lehre zum Betriebssekretär bei der Post. Nach einigen Jahren Berufspraxis liess er sich zum Primarlehrer umschulen. Seit 1990 unterrichtet er an der Primarschule Oberwiesen an der Mittelstufe. Bei «Bahnfilm.ch» ist Jörg Bernhard für die Filmmusik und die Geräusch-Effekte verantwortlich.

Für Musik interessierte sich Jörg Berhard schon als Primarschüler. Damals aber nur als Konsument. Zum Interpreten wurde er erst 1995 mit der Anschaffung seines ersten Keyboards. Inzwischen arbeitet er im eigenen kleinen Tonstudio vorwiegend mit dem Korg Triton Studio, aber auch mit weiteren Keyboards. 1999 wurde die Instrumental-CD «The Skeleton» fertiggestellt. 2002 komponierte er vier Stücke für den Dokumentarfilm «Die Albula-Bahn». Gegenwärtig laufen mehrere Projekte gleichzeitig: Neben den Kompositionen für Dokumentarfilme von AF Video arbeitet Jörg Bernhard derzeit auch noch an seinem zweiten eigenen Musical «Zadora». Im Jahre 2007 erschien seine CD «System» - eine musikalische Reise durch unser Planetensystem. Weitere CD's sind geplant.

Neben seinen musikalischen Arbeiten betreut Jörg Bernhard seit 1991 das Frauenfelder Kindertheater Floh, mit dem er jedes Jahr ein Theater oder ein Musical produziert. Daneben war er bis Ende 2004 als Keyboarder in der Cover-Band «Glass Union» tätig. Wenn noch Zeit bleibt, beschäftigt er sich gerne mit Fotografie; vorwiegend im Bereich Porträt/Mensch

 
Bahnfilm.ch - Kontakt Bahnfilm.ch - Mehrwert    
> Mail an J. Bernhard > www.jsb-works.ch
> www.theaterworks.ch
> Amapolis (Ausschnitt)    
   
  Letzte Aktualisierung:
8. Februar 2008